Färberginster (Genista tinctoria) [giftig]

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Familie: – Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Vorkommen: – trockener Heideboden, Sonne
– an Waldrändern, Wegen, trockenen Lichtungen
 und Magerwiesen
– wenn er Bereich erobert hat breitet er sich
 ausdauernd aus
Kennzeichen: – mehrjährig, 80 cm hoch
– Blütezeit im Juni und Juli
– kräftige Pfahlwurzel
– gelbe Blüten
Anwendung: – wirkt harntreibend und verdauungsfördernd, jedoch giftig
– zum Färben schöner Gelbtöne