Mädesüß (Filipendula ulmaria L., Spiraea ulmaria)

Beschreibung

Familie Rosengewächse;
niedersorbisch/wendisch: smjetanka
Vorkommen Mädesüß wächst an Gräben und Bachufern, besonders gern auf moorigen feuchten Wiesen.
Kennzeichen Anderer Name auch: Spierstaude
Die mehrjährige Pflanze überwintert mit Wurzelstock, treibt im Frühjahr Stengel bis zu 1 m Höhe; die Blätter sind wechselständig, gefiedert; es bilden sich kleine weiße Blüten in Trugdolden; Blütezeit Juni – August
Anwendung Die Blüten im Sommer und die Wurzeln im Herbst verwendet man in Tees bei Fieber und Schmerzen.