Nachtkerze, gemeine (Oenotera biennis)

Beschreibung

Familie Nachtkerzengewächse (Onagraceae)
niedersorbisch/wendisch: huchazowy bob
Vorkommen – Nachtkerze wächst auf Ödland, an Wegen und Böschungen
– im Garten kultivierbar (Vorsicht, breitet sich gern aus)
Kennzeichen – zweijährige Pflanze,
– 1 m schlank hoch wachsend,
– eliptische Blätter, schwefelgelbe Blüten in Blattachseln,
– Früchte enthalten ca. 200 Samen – Ölgewinnung
Anwendung – Blätter als Tee innerlich oder äußerlich (Gicht, Asthma, Verdauung);
– Wurzel als Gemüse bei Genesung (kräftigend);
– Öl aus Samen (Arteriosklerose)